Severin Safari Camp

Das Severin Safari Camp – Safari Abenteuer und Entspannung im Tsavo West Nationalpark am Fuß des Kilimanjaros
Rund 40 km südlich von Mtito Andei in der Nähe des Tsavo Flusses und den bekannten Mzima Springs liegt das Camp malerisch unter Schirmakazien.

    Unsere Erfahrung mit dem Severin Safari Camp

    Bild: Sören Reh
    gestestet
    Während meiner Kenia Reise im März 2015 habe ich im Severin Safari Camp übernachtet. Der Aufenthalt war traumhaft.

    Sören Reh

    Reiseangebote

    Ort:

    Der Tsavo West Nationalpark ist geprägt von unterschiedlichen Landschaftsformen. Weite bewaldete Ebenen, Hügel- und Felsformationen sowie Lavalandschaften gehören ebenso zum Bild des Tsavo West wie die Mzima Quellen, einer Oase mit Palmen. In einem der abwechslungsreichsten Nationalparks von Kenia befindet sich das Severin Safari Camp, das mit vielen positiven Bewertungen glänzt und der gehobenen Mittelklasse zugeordnet werden kann.

    Ob als Unterbringung für eine Kurzsafari oder als Teil einer Kenia Rundreise, das Severin Safari Camp ist gleichermaßen für eine Ostafrika Safari geeignet. Buchbar ist es zum Beispiel bei der 3 Tage Kilimanjaro Safari, 4 Tage Tsavo Amboseli Compact Safari oder bei der Rundreise und Wochensafari Out of Africa. Dabei werden oft die Nationalparks Tsavo, Amboseli und Masai Mara miteinander kombiniert. Bei den verschiedenen Touristik - Veranstaltern wie TUI, Dertour, Meiers Weltreisen und DER Touristik ist das Camp im Programm; über uns können Sie das Severin Safari Camp bequem buchen.

    Anreise mit Abenteuer-Garantie


    Die Location befindet sich sowohl ca. 250 km von Mombasa als auch von Nairobi entfernt. Wir empfehlen die Anreise von Mombasa. An Kenias Nordküste sowie der Südküste und dem beliebten Strand Diani Beach befinden sich die Badehotels, ebenfalls beliebte Reiseziele. Meistens buchen Urlauber eine „Kenia Safari und Baden“ - Reise.



    Bei Anreise mit dem Fahrzeug passiert der Gast den Parkeingang Mtito Andei. Hier beginnt bereits die erste Pirschfahrt, bei der die Tiere des Tsavo West entdeckt werden können: Gazellen, Zebras, Giraffen, Affen, Büffel und vor allem die roten Elefanten, eingestäubt von der typisch roten Erde des Tsavos.

    Das Severin Safari Camp ist nicht eingezäunt, so dass die Tiere ungehindert über das Gelände streifen können. Von jedem Zelt aus hat man einen wunderbaren Blick auf das nahe Wasserloch, das Anziehungsmagnet für die verschiedenen Tiere ist.

    Komfortable Unterkünfte


    Im Severin Safari Camp wird Komfort und Gastfreundlichkeit groß geschrieben. Für die Besucher stehen 21 Standard Zelte, 4 Junior Suiten und 2 Suiten zur Verfügung. Jedes der befestigten Zelte ist ausgestattet mit einem Schlafraum mit bequemen Betten und Moskitonetz, einem angrenzenden Bad und einer eigenen Terrasse. Das Bad verfügt über Dusche, fließend warmen Wasser und separater Toilette mit Bidet. Die Suiten sind zudem mit vielen Annehmlichkeiten ausgestattet, die die Behaglichkeit noch erhöhen. Auf Anfrage können Sie auch eine Suite bei uns buchen.

    Das Camp offeriert seinen Gästen Frühstück, Mittag und Abendessen im Restaurant „Out of Africa“. Die qualitativ hochwertige und abwechslungsreiche Küche wird sehr gelobt; und wer frisch gebratenes Steak vom heißen Stein oder Grill liebt, kommt voll auf seine Kosten. Nach dem ereignisreichen Safari Tag können die Gäste einen Drink an der Thorn Tree Bar einnehmen oder sich am Lagerfeuer über die Erlebnisse austauschen.

    Unterwegs auf Entdeckungstour


    Ein typischer Safaritag beginnt mit der Frühpirsch in der Wildnis vom Tsavo Park. Mit dem Anbrechen des Tages bei Sonnenaufgang fährt der ortskundige Safari Guide mit seinen Gästen in die Natur, um nach den wilden Tieren Afrikas Ausschau zu halten. Fragen Sie Ihren Reiseleiter und Fahrer nach weiteren Möglichkeiten im Tsavo West Nationalpark. Sehenswert sind die Mzima Springs, Roaring Rocks, das Nashornschutzgebiet „Rhino Sanctuary“, der Chaimu Crater oder Shetani Lava. Gegen Aufpreis sind auch Fußpirsche, Nachtpirschfahrten, Busch-Frühstück oder Busch-Lunch im Severin Camp buchbar.

    Nach ca. 2 bis 3 Stunden geht es zurück ins Camp zum reichhaltigen Frühstück. Über Mittag bis zur Nachmittagspirschfahrt haben Sie genügend Zeit, die Annehmlichkeiten des Camps zu nutzen. Ab ca. 15:30 Uhr starten Sie zum 2. Game Drive, um den Tsavo West und seine Bewohner kennenzulernen. Halten Sie unbedingt die faszinierende Stimmung beim Sonnenuntergang mit Ihrer Kamera fest. Dieser Moment bleibt unvergessen.

    Spa direkt vor Ort


    Eine Besonderheit im Vergleich zu anderen Camps und Lodges in der afrikanischen Wildnis ist der Wellness Bereich des Severin Safari Camps, Kenbali Spa genannt. Hier genießt der Gast aus einer Vielzahl von verschiedenen Anwendungen sein persönliches Verwöhnpaket. Das Kenbali Fitnesszelt und der Pool komplettieren den Wellness Bereich.



    Ähnlich wie die Kilaguni Serena Lodge und Sarova Salt Lick Game Lodge im Tsavo Park Kenia erfreut sich auch das Severin rundum positiver Bewertungen. Speziell bei Internet Bewertungsportalen wie Holidaycheck und Tripadvisor erzielt die Unterkunft sehr viele Weiterempfehlungen. Im Mai 2015 wurde das Severin Camp mit dem Travelife Gold Award für nachhaltigen Tourismus ausgezeichnet. Damit das empfindliche Ökosystem des Nationalparks erhalten bleibt, setzt sich das Camp besonders für Umweltschutz ein. Als erstes Camp in Kenia besitzt es eine biologische Wasseraufbereitungsanlage, die auf natürliche Weise Abwasser über Lavasteine, Kies und Sand reinigt. Heißes Wasser wird ausschließlich durch Solarenergie und aus Wärmerückgewinnung der Stromgeneratoren gewonnen. Wer Interesse an einem Blick hinter die Kulissen hat, kann sich an das Personal des Camps wenden.

    Das Severin Safari Camp & Spa steht unter deutscher Leitung. Die Preise sind aufgrund der bemerkenswerten Leistungen angemessen. Luxus in der Wildnis und Naturschutz stehen hier in keinem Widerspruch.