Verbot von Plastiktüten in Kenia

Seit Montag, 28. August 2017 ist die Produktion, Einfuhr und Nutzung von Plastiktüten aller Art in Kenia verboten. Dies umfasst sowohl Tragetaschen als auch Müllbeutel aus Plastik. Diese Regelung betrifft auch Reisende, die Plastiktüten im Gepäck transportieren oder als Duty Free Taschen mitbringen.

Bitte achten Sie bereits darauf, keine Plastiktüten ins Handgepäck oder Reisegepäck einzupacken, nutzen Sie Stoff- oder Papiertaschen, um Gepäck oder Schuhe zu transportieren. Duty Free Tüten müssen nach jetzigem Stand bei der Einreise abgegeben werden. Die Zipperbeutel für das Handgepäck sind davon nicht betroffen.

Achten sie auch darauf, in Geschäften keine Plastiktüten mehr anzunehmen oder mit Plastikbeuteln in der Öffentlichkeit zu laufen. Nutzen Sie Papier- oder Stofftaschen oder die traditionellen Flechtkörbe.

Das neue Gesetz sieht sehr hohe Geldstrafen (bis zu 40.000 $) für Produzenten und Händler vor, um das Verbot auch entsprechend durchzusetzen. Bürger und Reisende sind nicht Ziel dieser drakonischen Strafe, daher werden vor allem Produzenten und Geschäfte nun vermehrt überwacht und kontrolliert werden. Dennoch können auch Geldstrafen oder sonstige Sanktionen gegen Gäste aus anderen Ländern verhängt werden.
Wir müssen Sie daher darauf hinweisen, auf Plastiktüten dringend zu verzichten.

Wir dürfen Sie dringend bitten sich vor Ort an die Regeln zu halten und keine Plastiktüten bei der Ausreise mitzunehmen.

(Text-Quelle Veranstalter Meiers Weltreisen)