Detlef Schönauer Baobab Beach Resort und Tsavo Amboseli Safari

Unsere Kunden verbrachten ihren Urlaub in Kenia und buchten das Baobab Beach Resort am Diani Beach sowie die Tsavo Amboseli Compact Safari.

Jambo !

Herzlichen Dank für alles, es war eine wunderbare Reise. Sie war traumhaft - alles hat super geklappt und alles war bestens - mit einer kleinen Ausnahme. Die Organisation in allem: perfekt.

1. Safari - phantastisch! Zwar anstrengend, gerade in der heißen Jahreszeit, aber sehr informativ. Den Mitarbeitern von DM-Tours ein großes Lob, v.a. Hamisi (der uns gefahren hat). Alles pünktlich, professionell, perfekt. Ich habe vor 20 Jahren schon einmal eine ähnliche Safari gemacht, bei der wir mehr Tiere gesehen haben, aber offensichtlich gibt es nicht mehr so viele Tiere in den Parks, zudem fuhren die Fahrer früher auch querfeldein überall hin, was heute (sinnvollerweise) verboten ist - um die Tiere nicht zu sehr zu strapazieren, müssen die Fahrzeuge auf den Wegen bleiben.

Die Lodges (bis auf die Ashnil Aruba Lodge) waren hervorragend, vor allem die Severin Safari Lodge. Dort war das Essen sternereif... Bei der Ashnil Aruba war der Service nicht so gut und auch das Essen würde ich nicht weiterempfehlen. Da solltet Ihr (Tsavo East) vielleicht nach einer Alternative suchen.

Tiere: im Grunde haben wir alles gesehen (außer Leopard und Nashorn)

2. Baobab Beach Resort - ich hatte das gebucht, weil ich vor 20 Jahren dort schon einmal war, als das noch ein Robinson-Club gewesen ist. An der Qualität hat sich nichts geändert, alles vom feinsten, das Essen ausgezeichnet, der Club selbst traumhaft und vor allem die Freundlichkeit der Mitarbeiter sind hervorzuheben. Leider war der Club nicht ausgebucht, und man hat wohl Angst davor, dass immer weniger Gäste kommen (warum eigentlich?). Aber: absolut empfehlenswert

3. Flug, Transfers - alles pünktlich und gut... außer, dass mein Koffer bei der Rückreise (glücklicherweise da) wohl eigene Wege ging und nicht mit uns in Frankfurt ankam. Durch den folgenden Papierkrieg (bei der Gepäckermittlung) haben wir dann unseren Anschlusszug versäumt und uns einen Mietwagen genommen. War zwar dann teurer, aber sowas passiert halt. Heute habe ich den Koffer per DHL zugestellt bekommen.

Noch einmal vielen Dank für alles, vor allem die perfekte Organisation...

Wir waren nicht das letzte Mal in Kenia
Kwaheri

Detlev und Marion Schönauer