Reisebericht Flugsafari Masai Mara Pur und Neptune Paradise Resort

Unsere Stammkunden waren nun das 3. Mal in Kenia und haben wieder spannende Tage auf Safari und erholsame Tage im Badehotel Neptune Paradise erlebt.

Hallo zusammen,

wir sind seit 1 Woche wieder zurück von einem erlebnisreichen Urlaub in Kenia.
Zur Akklimatisierung waren wir erst 2 Tage im Strandhotel, danach wurden wir zum Flughafen nach Ukunda gebracht und in die Masai Mara geflogen. Schon auf der Fahrt vom Flughafen zum Oloshaiki Camp haben uns die Fahrer fast die Big Five gezeigt.

Die darauf folgenden Safaritage waren sehr spannend, da unserer Guide und Fahrer Jonathan sehr bemüht war uns viele Tiere zu zeigen u.a. Leoparden mit 2 Jungtieren, Gepard mit Jungtieren, Löwenrudel mit Jungtieren.
Jonathan hat immer eine günstige Position zum fotografieren gesucht und berücksichtigte auch entsprechend die Lichtverhältnisse.

Das Oloshaiki Camp hat sehr große Zelte, für uns 3 Personen ausreichend. Die Betten sehr bequem, inklusive der abendlichen Wärmflasche. Das Personal war sehr freundlich und um die Gäste bemüht, das Essen war einfach aber ausreichend.

Mit vielen Eindrücken sind wir nach 4 Tagen in das Neptune Paradise Resort zurück gekommen.
Das Hotel ist ein Traum, die Gartenanlage wird ständig von den Gärtnern gepflegt.
Die Zimmer sind schön eingerichtet, das Essen sehr abwechslungsreich und schmackhaft.
Das gesamte Personal sehr herzlich, freundlich und hilfsbereit.
Das Hotel bietet einige Aktivitäten an u.a. Beachvolleyball, Wassergymnastik, Bogenschießen und Kochkurs. Außerdem kann man 1 x in der Woche beim Kokosnusspflücken zusehen und diese anschließend auch probieren. Wir haben das Waisenhaus besucht, das wird auch angeboten. Zusätzliche Unterhaltung bieten die Meerkatzen, die sich in der Hotelanlage aufhalten.

Insgesamt wurden wir in diesem Hotel sehr verwöhnt, mit einem traumhaften Strand.
Abschließend sind wir, wie immer sehr zufrieden mit Ihrer Beratung und Organisation der Reise und das nun zum 3. Mal.

Mit freundlichen Grüßen
Fam. Scheller