Safari Tours besucht Hotels am Diani Beach

Nach unserer ersten Nacht in Kenia grüßen wir Sie herzlich aus dem Diani Sea Lodge Hotel am schönen Diani Beach.

Ocean Village Club und The Maji Beach Boutique Hotel

Heute haben wir zwei Hotels für Sie getestet. Zum einen das uns bereits bekannte Ocean Village Club Hotel und zum anderen das ganz neue The Maji Beach Boutique Hotel.

Sehr herzlich wurden wir im Ocean Village Club Hotel von der neuen Managerin Kerstin Skog Nord begrüßt. Sie ist seit vier Wochen für das Hotel zuständig und kümmert sich aufmerksam um die Gäste.

Da Safari Tours das Ocean Village bereits seit mehreren Jahren verkauft, haben wir bei der Besichtigung besonders auf Veränderungen geachtet. Im letzten Jahr wurden die Standardzimmer und die Familienzimmer renoviert und mit neuen Möbeln ausgestattet. Die ansprechenden Familienzimmer verfügen über ein großes Wohnzimmer, zwei Schlafzimmer und zwei Bäder.

Da die Standardzimmer hingegen eher beengt sind, liegt unsere Empfehlung wie bisher auf den geräumigen und hochwertigen Superiorzimmer mit Meerblick.

Bei einem langen Gespräch mit der Hotelmanagerin Kerstin Skog-Nord haben wir erfahren, dass in Zukunft weitere Veränderungen auf das Hotel hinzukommen. Eine davon ist die Verbesserung des Massagebereichs. Eine Neuerung haben wir aber bereits jetzt sehr positiv aufgenommen. Es gibt neue Sonnenliegen am hoteleigenen Strand- und Liegebereich mit gemütlichen Kissen und neuen Handtüchern. Die Boutique des Hotels befindet sich jetzt zwischen Rezeption und Strand und auch der Fitnessraum soll modernisiert werden.

Wir haben die Atmosphäre im Ocean Village Club Hotel als ruhig und entspannend empfunden. Sehr lobenswert sind die Aufmerksamkeit und die Freundlichkeit des Hotelpersonals, egal ob Gärtner oder Kellner. Alle Gäste machten einen sehr zufriedenen Eindruck.

Im Moment gibt es im Ocean Village Hotel All Incluive Verpflegung. Ab November 2014 bietet das Hotel Halbpension, Vollpension und All Inclusive plus. Beim letzteren können Sie wahlweise a-la-carte im Spezialitätenrestaurant essen, auch Hummer und Meeresfrüchte.

Auch die Hotelmanagerin machte sich Sorgen um die insgesamt fehlenden Touristenzahlen. Sie lebt seit vielen Jahren glücklich und sicher in Kenia und sieht für Touristen keine Gefahr.

Die zweite Hotelbesichtigung führte uns in das neue The Maji Beach Boutique Hotel, gelegen an einem ruhigen Strandabschnitt des Diani Beachs. Auch hier wurden wir herzlich vom deutschen Hotelmanager Stephan Meves empfangen.

Das 5-Sterne The Maji Hotel verfügt über einen ganz besonderen Charme. Bis vor einigen Jahren war es noch ein Wohnhaus wohlhabender Besitzer und wurde jetzt um zwei Etagen ergänzt und liebevoll zu einem exklusiven Hotel umgebaut. Es verfügt über 15 Zimmer, darunter Superiorzimmer, Deluxezimmer und Ocean-Suiten, allesamt individuell und geschmackvoll gestaltet.

Das Hotel bietet Vollpension an, wobei es hier keine Regeln und Zeiten gibt. Es wird a-la-carte serviert oder das, was sich der Gast wünscht. Hier bleiben keine Wünsche offen.

Auch mit Stephan Meves sprachen wir über die aktuelle Situation in Kenia. Dabei unterscheidet sich Kenia grundsätzlich nicht von anderen Urlaubsländern. Es ist sicher, solang man bestimmte Regeln beachtet. Wertgegenstände lieber im Hotelzimmer (Safe) aufbewahren und für Fahrten ein Taxi ordern, um einige Beispiel zu nennen. Ein gewisses Maß an Vorsicht sollte man weltweit auf Urlaub mitnehmen.

Stephan Meves schwärmte für den Diani Beach, eigentlich schade, wenn man nur im Hotel bleibt. Es gibt viel an der Südküste zu entdecken, oftmals richtige Geheimtipps. Wer interessiert ist, sollte sich einen Fahrer nehmen und auf Entdeckungtour gehen, so der Hotelmanager.

Wer das Exklusive liebt, zum Beispiel auch für die Flitterwochen, wird sich im The Maji sehr wohl fühlen. Das Hotel können Sie ab November bei Safari Tours buchen.

Diani Sea Lodge unter die Lupe genommen

Den heutigen Nachmittag haben wir genutzt, um uns etwas genauer in unserem Hotel Diani Sea Lodge umzuschauen. Es ist ein 3,5-Sterne-Hotel, bietet All Inclusive-Verpflegung und punktet insgesamt mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.

Es gibt zwei Zimmerkategorien, Superiorzimmer und Baharizimmer. Beide sind geräumig und verfügen über die gleiche Ausstattung. Die Baharizimmer haben zusätzlich einen Fernseher, eine Minibar und liegen in der Nähe des Strandes. Unsere Empfehlung ist, ein Baharizimmer zu buchen. Wir sind selbst in einem Baharizimmer untergebracht und fühlen uns sehr wohl.

Das Abendessen wird heute im Hotel als Barbecue serviert. Das lassen wir uns nicht entgehen.

Haben wir schon verraten, wohin wir morgen auf Safari gehen? Nein?
Wir fahren für 2 Tage in den küstennahen Nationalpark Shimba Hills und übernachten in der Shimba Hills Lodge, einer Baumlodge. Natürlich werden wir in den nächsten Tagen von unseren Erlebnissen berichten und Fotos präsentieren. Bleiben Sie gespannt.

Viele Grüße aus der Diani Sea Lodge
Susann Ziegner und Britta Lehmann
Ihre Spezialisten für Keniareisen von Safari Tours