Safari Tours besichtigt Hotels am Diani Beach

Am letzten Tag der Kenia Reise von Susann Ziegner und Britta Lehmann von Safari Tours besichtigen sie Hotels am Diani Beach und treffen sich mit dem Safaripartner DM Tours.

Unser letzter Tag am Diani Beach begann mit einem zeitigen Frühstück.
Pünktlich um 9 hatten wir einen Termin im Jacaranda Indian Ocean Beach Resort, ebenfalls am Diani Beach. Simon, der Assistent des Hotelmanagers, begrüßte uns freundlich und zeigte uns die schöne im Swahili-Stil erbaute Hotelanlage. Das Hotel besteht aus 100 Zimmer, die sich auf kleine Bungalows und kleinere 1-stöckige Gebäude verteilen. Die Zimmer sind alle von gleicher Ausstattung, sehr hochwertig für ein 4-Sterne-Hotel. Lediglich die Lage der Zimmer ist unterschiedlich, Gartenblick bzw. Meerblick.

Weiter auf unserer Agenda stand ein Treffen in den Neptune Hotels am Galu Beach. Die große Hotelanlage besteht insgesamt aus drei Bereichen, dem 4,5-Sterne-Hotel Neptune Plam Beach Boutique Resort & Spa und den 4-Sterne Hotels Neptune Village Beach Resort und Neptune Paradise Beach Resort. Der Hotelmanager Jackson Kifoto zeigte uns persönlich alle Bereiche. Wir waren positiv überrascht, die Anlage wirkt sehr freundlich und ist hochwertig ausgestattet. Viele Urlauber genossen die Zeit am Strand und auf den großen Liegewiesen im Hotel.

Ende Juni 2016 hat es in den Neptune Hotels einen Brand gegeben, der sich aufgrund des starken Windes rasend schnell über die Dächer der Gebäude verbreitete, wobei die eigentlichen Gebäude nicht beschädigt wurden. Jetzt war von einem Brand kaum etwas zu sehen. Das Neptune Palm Beach Boutique Resort & Spa hat bereits seit mehreren Wochen geöffnet. Die anderen beiden Bereiche werden in den nächsten Monaten öffnen. Wir konnten uns davon überzeugen, dass die Baumaßnahmen bereits gut vorangeschritten sind. Zur Zeit wohnen alle Gäste im Hotel Neptune Palm Beach Boutique Resort & Spa, fast alle öffentlichen Bereiche der anderen Hotels, auf alle Fälle der Spa-Bereich haben aber geöffnet.
Die Neptune Hotelanlage ist für einen Urlaub in Kenia voll und ganz zu empfehlen.

Als letzten Punkt besuchten wir noch unseren Safaripartner DM Tours & Safaris am Diani Beach. Wir hatten uns sehr auf ein Wiedersehen gefreut und die Begrüßung mit Denis Moser und seinem freundlichen Team fiel sehr herzlich aus.

Wir sprachen zunächst über die Zusammenarbeit, über neue Camps und Lodges, aber auch über Zukunftspläne.
Bemerkenswert, wie DM Tours stets an der Verbesserung der Safaris arbeitet. Vielen Dank, lieber Denis, für die großartige Zusammenarbeit mit Euch.

Als Dankeschön und zum Abschluss unserer Keniareise hatten wir die Mitarbeiter von DM Tours zum Mittagessen in das Restaurant Havana eingeladen.

So schnell vergeht die Zeit. Nun war schon wieder Koffer packen angesagt. Gegen Mitternacht erfolgte die Fahrt zum Airport von Mombasa mit einem anschließenden Flug mit Turkish Airlines über Istanbul nach Leipzig.

Dann stehen wir Ihnen wieder am Telefon, per E-Mail oder persönlich in unserem Büro zur Verfügung.
Wir freuen uns auf viele Gespräche mit Ihnen.

Ihre Susann Ziegner und Britta Lehmann
von Safari Tours
den Experten für Keniaurlaub