Safari-Tours

Ihr Spezialisten-Team       49 (0)34298 140 000

Safari-Tours

Badeurlaub  |  Flug+Baden+Safari Winter 2017/2018  |  Flug+Baden+Safari Sommer 2017  |  Weihnachten & Silvester 2017

Startseite | Reisefinder | Hotels | Safari | Safari Camps | Safari Berichte | Reiseinformationen Kenia | Kenia Wetter | Kontakt

Sören Reh berichtet vom Hotel Neptune Paradise und Neptune Village Beach Resort

SimpleViewer requires JavaScript and the Flash Player. Get Flash.

Auf dem Plan meiner Keniareise stand auch, die Hotels Neptune Paradise und Neptune Village zu besuchen. Vor einem Jahr war ich ja zu Gast in diesem Resort und verbrachte 7 schöne Tage dort. Leider wurden die Hotels durch einen Brand im Juli 2016 in Mitleidenschaft gezogen. Bereits im Oktober 2016 überzeugten sich Susann Ziegner und Britta Lehmann vom Safari Tours Team über die Fortschritte bei der Beseitigung des Brandes. Schon damals berichteten Sie, dass kaum noch Spuren des Brandes ersichtlich sind und die Kenianer voller Energie an dem Wiederaufbau arbeiteten.

Ich war sehr gespannt, wie sich mir die beiden Hotels präsentieren. Ich hatte im Vorfeld einen Termin mit dem Manager Mister Jackson Kifoto vereinbart, um mir die beiden Hotels, Neptune Paradise und Neptune Village anzuschauen. Pünktlich um 09.00 Uhr meldete ich mich an der Rezeption des Neptune Paradise Resort an und wartete auch nicht lange, da kam der Hotelmanager Jackson Kifoto lächelnd auf mich zu. Mit den Worten: „Hallo Sören, schön Dich wieder zu sehen.“, begrüßte er mich. Ich sagte ihm, warum ich schon nach einem Jahr wieder hier bin und dass ich mir nur die Hotels Neptune Paradise und Neptune Village anschauen möchte. Schon von der Rezeption aus strahlte das Hotel Neptune Paradise glänzend in der Sonne und sah aus wie neu gebaut. Auch der Rezeptionsbereich war neu und luftiger gestaltet wie ich ihn in Erinnerung hatte.

Ich ging mit Jackson durch die Anlage des Neptune Paradise und konnte keine Spuren des Brandes erkennen. Jackson zeigte mir drei verschiedene Zimmer im Neptune Paradise und ich konnte keine Unterschiede bei der Ausstattung der Zimmer erkennen. Diese sind alle gleich, unterscheiden sich lediglich durch die Lage. Was mir aber an den Zimmern auffiel, war die Neugestaltung der Duschen mit schönen Glaswänden. Des Weiteren sind in allen Zimmern Flachbildschirme installiert. Als besonders schön empfand ich die sehr gepflegte Gartenanlage zwischen den einzelnen Bungalows. Nach nur wenigen Metern erreichten wir die Beachfront.

Das Neptune Paradise Beach Hotel ist mit nur 92 Zimmern verteilt auf 23 Bungalows eine kleine Anlage. Jackson zeigte mir die große Poolbar, die in der Mitte des sehr großen Swimmingpools steht. Viele unserer Kunden fragen bei den Neptune Hotels nach Zimmern mit Meerblick. Nun ist es bei allen 3 Hotels so, dass die ersten Bungalows ca. 80 Meter von Meer entfernt stehen und die Poolbar und das Restaurant die Meersicht doch erheblich einschränken. Darum empfehlen wir immer auf die teureren Beachfrontzimmer zu verzichten und ein Zimmer im hinteren Bereich mit Gartenblick zu buchen. Was beeindruckend ist, im Neptune Resort ist die sehr große Liegewiese direkt oberhalb des Strandes. Ich sagte zu Jackson, dass er wohl den schönsten Strandbereich an der Südküste hat. Er schaute mich an und lächelte nickend mir zu.

Langsam begaben wir uns in Richtung Neptune Village und kamen vorbei an dem kleinen Animationsteam, das gerade für ihre Abendshow probte. Schon von der Weite erkannte ich die vielen Bungalows des Neptune Village. Wir besichtigten auch in diesem Hotel drei verschiede Zimmer. Diese Zimmer sind etwas kleiner wie die Zimmer im Neptune Paradise, haben aber die gleiche Ausstattung bis auf ältere TV-Geräte. Auch hier ist die Gartenanlage sehr gepflegt. Das Neptune Village Beach Resort ist mit 165 Zimmern das größte Hotel in der Anlage und alle Zimmer sind ebenfalls in Bungalows mit je 4 Wohneinheiten untergebracht.

Jackson erzählte mir noch, wie er selber beim Löschen des Brandes im Juli 2016 geholfen hat. Er war froh, dass sehr schnell, im Dezember 2016 schon, die ersten Gäste in den mit neuem Makuti Dächern gedeckten und teilweise renovierten Hotelbereichen ihren Keniaurlaub verbringen durften. Ich finde, dass die beiden Hotels in neuem Glanz erstrahlen und einem unbeschwerten Kenia Urlaub in den Neptune Resorts nichts im Wege steht. Nach unserem interessanten Gespräch waren wir auch schon an der Rezeption des Neptune Village angekommen. Ich verabschiedete mich von dem Manager Jackson Kifoto und versprach auch weiterhin die Neptune Hotel zu empfehlen und viele Gäste hierher zu buchen. Er freute sich sehr und sagte, dass die Gäste von Safari Tours immer herzlich willkommen sind und sich auf einen schönen Kenia Urlaub am Galu Beach freuen können. Jackson reichte mir noch eine kalte Flasche Wasser für meinen Weg zum Hotel The Sands at Chale, wo ich die nächsten 4 Tage übernachtete. Mein Bericht zu dieser privaten Insel folgt in Kürze.

Kwaheri Sören Reh von Safari Tours für Sie unterwegs in Kenia

Zurück zur Übersicht.


 

Das Hotel zum Bericht

Hotel Neptune Paradise Beach Resort & Spa****

Bild:  - Neptune Paradise Beach ResortLage: Galu Beach

Das beliebte Hotel Neptune Paradise Beach Resort, auch unter dem Namen Sentido Neptune bekannt, wurde im afrikanischen Stil erbaut und befindet sich am feinsandigen Galu Beach.

Direkt am feinsandigen Strand. Ca. 45 km südlich von Mombasa gelegen. Zum Flughafen Mombasa beträgt die... mehr lesen

Kenia-Reise-Beratung

+49 (0)34298 140000
oder
Express-Reiseanfrage per Formular
(Antwort innerhalb von 24h)

Safari Berichte und Neuigkeiten aus Kenia

Wir bereisen Afrika

Sören Reh bewertet das Hotel The Sands at Chale Island

Bild: 18.05.2017. Während seiner Keniareise im März 2017 testete Sören Reh von Safari Tours das Hotel The Sands at Chale...

Hotel Neptune Paradise und Neptune Village Beach Resort

Bild: 11.04.2017. Bei seiner Keniareise im März 2017 besichtigte Sören Reh von Safari Tours die Neptune Hotels am Galu Beach.

Treffen mit Dickson Ogolla Manager vom Jacaranda Indian Ocean

Bild: 01.04.2017. Kurzer Bericht über das Treffen von Sören Reh von Safari Tours mit Dickson Ogolla Manager vom Jacaranda...

Einschätzung zum Jacaranda Indian Ocean Beach Resort

Bild: 28.03.2017. Sören Reh von Safari Tours berichtet von seinem Aufenthalt im Jacaranda Indian Ocean Beach Resort und gibt...

Chale Island - Insel Impressionen

Bild: 16.03.2017. Sören Reh von Safari Tours war auf der Insel Chale Island, die sich an der Südküste von Kenia, südlich...

Sören Reh von Safari Tours auf Bootsfahrt am Diani Beach

Bild: 11.03.2017. Sören Reh nahm heute an einem Bootsausflug am Diani Beach teil. Lesen Sie hier von seinen Erlebnissen.

Sören Reh trifft sich mit DM Tours & Safaris

Bild: 10.03.2017. Sören Reh von Safari Tours traf sich heute mit dem Safaripartner Denis Moser von DM Tours & Safaris.

Sören Reh von Safari Tours testet das Amani Tiwi Beach Resort

Bild: 09.03.2017. Sören Reh ist zurzeit im Hotel Amani Tiwi Beach Resort, um die Hotelanlage zu testen. Bei einem...

Sören Reh von Safari Tours live in Kenia im Amani Tiwi Beach Resort

Bild: 08.03.2017. Sören Reh vom Kenia-Experten Safari Tours ist wieder nach Kenia gereist. In den nächsten Tagen wird er...

Die besten Fotos unserer Kenia-Safari im Tsavo Ost Nationalpark

Bild: 10.11.2016. Im Oktober 2016 waren Susann Ziegner und Britta Lehmann von Safari Tours auf Safari im Tsavo Ost...

Individuelles Angebot | Impressum | Wir über uns | info@keniareisen.de | +49 (0)34298 140 000 | Interessante Links | Besuchen Sie uns auf facebook.com/keniareisen